Obwohl der Terminkalender von Angela Merkel prall gefüllt war, nahm sich die Kanzlerin die Zeit, um das neue Buch > Haltung ist Stärke< der ehemaligen Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser- Schnarrenberger zu präsentieren. Dabei zollte sie ihr Respekt für die Standhaftigkeit, weil die Ex- Ministerin den >Großen Lauschangriff< ablehnte und zurücktrat.
Die Kanzlerin empfahl, das Buch aus vollem Herzen zu lesen.> Es zeuge von Mut, von Charakterstärke, von Standfestigkeit, von Diskussionsfreude und von Humor- ja auch davon zeugt es. Denn sie war Mitglied der Mindener Stichlinge, dem, wie sie in ihrem Buch wunderbar schilderte – „ ältesten Amateurkabarett Deutschlands“. Auch wenn sie dabei allerdings einräumt, nur an wenigen Aufführungen mitgewirkt zu haben, noch dazu ohne Hauptrolle, scheint sie damals dennoch ein wenig fürs Leben gelernt zu haben. Sie schreibt- ich zitiere noch einmal:> Die Grundeinstellung, die politische Verantwortung sehr ernst aber nicht alles in der Politik ernst zu nehmen, habe ich mir als Amateurkabarettistin angeeignet.<
Zur allgemeinen Erheiterung sorgte Frau Merkel bei ihrer Buchvorstellung die Verwechslung > Mitglied des Stichlingen Kabinetts< statt Mindener Stichlinge, was die Kanzlerin dann selbst schmunzelnd berichtigte. Um zukünftig solche sprachliche Verwechselungen zu vermeiden, wollen die Stichlinge Frau Merkel zu einer Aufführung einladen, um das > Stichlings- Kabinett< näher kennen zu lernen.
Übrigens bei den Stichlingen gibt es keine Nebenrolle, sondern seit 53 Jahren - in aller Bescheidenheit- nur Hauptrollen, wo man anscheinend neben bei sogar für’ s Leben lernt.